Veröffentlicht in Kleine Notenkunde

Kleine Notenkunde – Teil 1

WP_20160115_14_29_02_Pro

Wer ein Instrument lernt, lernt meistens auch das Lesen von Noten. Damit Ihr mit oder ohne Instrument mitreden könnt, gibt es heute und an den nächsten Samstagen eine kleine Reihe zum Thema Noten/ Noten lesen. Heute geht`s mit ein paar Grundlagen los:

Eine NotenZEILE besteht aus 5 Notenlinien.

Allerdings sind diese im Normalfall – anders als im Bild – gerade. Da Lernen durchaus Spaß machen darf (ja wirklich!), sind die Notenlinien im obigen Bild sehr wellig. Wenn Ihr Euch einen Ozean und ein Boot vorstellt, so schwimmt das Boot im besten Fall AUF dem Wasser. Liegt das Schicksal etwas ungünstiger, kann sich das Wasser aber auch mal IM Boot befinden.Wie Ihr im Bild seht, können sich auch Noten (blaue Kreise) ZWISCHEN den Wellen befinden, man sagt dann sie liegen im „Zwischenraum“. Die Wellen (Notenlinien) könne aber auch durch die Note hindurch verlaufen. Im Gegensatz zum Boot, ist das aber für die Note NICHT gefährlich.

Wie sehen nun die Noten selber aus?

WP_20160115_15_54_13_Pro

WP_20160115_15_55_32_Pro

WP_20160115_15_56_06_Pro

WP_20160115_15_56_48_Pro

 

Auch Noten brauchen einen Schlüssel!

Wer braucht den nicht… aber im Ernst, bevor Ihr erfahrt wie Noten heißen, erfahrt Ihr am nächsten Samstag erst einmal wie man sie „entschlüsselt“… bis dahin!

Advertisements

Autor:

Ich bin Musikerin und begeisterte Hundebloggerin.

Die Angabe von persönlichen Daten ist freiwillig aber nicht notwendig.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s