Veröffentlicht in Meine Lieblingsnoten, Noten, Uncategorized

Flexitrios – Für bunt zusammengewürfelte Ensembles

wp_20161110_21_09_33_pro

Wie versprochen, stelle ich Euch in den kommenden Wochen eine handvoll Noten vor, meine absoluten Lieblinge, die ich in den letzten Jahren entdeckt habe. Daneben arbeite ich noch mit vielen anderen Noten, aber nicht alle sind mir so an`s Herz gewachsen. Beginnen möchte ich heute mit den „Flexitrios“ ….

Flexitrios, erschienen im Verlag Heinrichshofen, Werke aus Barock und Klassik bearbeitet von Atrid Riese

Ihr seht am Bild, dass diese Noten nicht mehr neu sind. Ich habe sie schon oft in den Händen gehabt, dabei bin ich ganz durch Zufall auf sie gestoßen: Vor 4 Jahren habe ich Schüler von einer anderen Lehrerin übernommen und eine meiner neuen Schülerinnen hat mir begeistert diese Noten gezeigt, die ich vorher nicht kannte.

Für wen sind sie geeignet?

Diese Noten nutze ich sehr gerne für kleine Streichensemble deren Mitglieder auf unterschiedlichem Niveau spielen. Zu jedem Stück gibt es eine Melodiestimme und 3 Begleitstimmen, von denen eine nur aus leeren Saiten besteht – dadurch kann ich auch absolute Anfänger in`s Ensemble integrieren. Man kann zu diesem Heft weitere Stimmen dazukaufen, was ich bisher noch nicht gemacht habe…aber man könnte. Wenn man sich gut in der ersten Lage auskennt und wenige Vorzeichen kein Hindernis mehr sind, dann sind alle Stimmen problemlos spielbar.

Und die Stücke?

Die Stücke stammen aus den Epochen Barock und Klassik. Ich finde sie alle sehr eingängig und auch die Länge ist überschaubar. Viele Stücke passen auf eine Seite, andere gehen über 2 Seiten. Der Notensatz ist so angelegt, dass die Stimmen wie in einer Partitur untereinander stehen. Jeder Spieler sieht also die Noten der anderen, was besonders dann günstig ist, wenn einer der Spieler „rausgeflogen“ ist und anhand des Notentextes wieder einsteigen möchte….eine Fähigkeit, die besonders bei Auftritten praktisch ist. 😉

Warum sind mir die Noten an`s Herz gewachsen?

Weil ich so emotional bin…ok, Spaß bei Seite. Ich nutze diese Noten regelmäßig, da sie den Ohren schmeicheln, meinen Schülern Spaß bereiten und das Zusammenspiel von Schülern mit unterschiedlichen Fähigkeiten am Instrument ermöglichen. Der Notensatz ist angenehm zu lesen und die Arrangements finde ich sehr gelungen.

Kennt Ihr ähnliche Noten für Ensembles? Ich bin gespannt!

Advertisements

Autor:

Ich bin Musikerin und begeisterte Hundebloggerin.

Die Angabe von persönlichen Daten ist freiwillig aber nicht notwendig.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s