Veröffentlicht in Uncategorized

Sommertipps für Eltern musikalischer Kinder

Wie übersteht man aus musikalischer Sicht die Sommerferien? 6 Wochen ohne Unterricht, wie geht man damit um?

Aus meiner Sicht sind 6 Wochen Sommerferien Fluch und Segen zugleich, aber prinzipiell deutlich mehr Segen! Wenn meine Schüler ihr Instrument tatsächlich 6 Wochen nicht anfassen, dann vergehen die ersten Wochen des neuen Schuljahres damit, dass man elementare Grundlagen wiederholen muss. Mit etwas Planung muss es aber erst garnicht dazu kommen, aber was kann man tun?

Eltern als Planungs-Coach
Je jünger das Kind ist, desto mehr Hilfe braucht es um mit einer freien Zeit von 6 Wochen umgehen zu können. Ich empfehle deshalb den Eltern, das Kind bei der Planung zu unterstützen. Wann wird wirklich ganz bewusst Urlaub gemacht und wann nicht? Selbst wenn keine große Reise geplant ist, ist es sinnvoll von Verpflichtungen wie dem täglich Üben Urlaub zu machen.
Geplante Pause statt schlechtem Gewissen
Jeder kennt es, das schlechte Gewissen: „Eigentlich wollte ich üben, hab es aber dann doch nicht geschafft…“
Besser ist es einen Blick auf die anstehende Zeit zu werfen und zu schauen wann es besser wäre den Instrumentenkoffer oder den Klavierdeckel ganz bewusst geschlossen zu halten. Und wenn die geplante Pause 3 Wochen dauert oder auch mal 4, dann ist das viel besser als wenn man die gleiche Zeit mit guten Vorsätzen und schlechtem Gewissen verbracht hätte. Mehr als 4 Wochen ohne Instrument machen den Neustart jedoch unnötig schwer.
Nach der Pause richtig wieder anfangen
Wenn die übefreie Zeit vorbei ist, dann ist es wichtig wieder regelmäßig Zeit am Instrument zu verbringen, um wieder „in Form“ zu kommen. Ideal ist es 2 Wochen vor Unterrichtsbeginn wieder regelmäßig zu üben,wenn das nicht geht, dann ist auch eine Woche noch eine gute „Anlaufzeit“.

Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen Sommer und eine erlebnisreiche Ferienzeit!

Eure Ulrike Reichel-Greber

Advertisements

Autor:

Ich bin Musikerin und begeisterte Hundebloggerin.

Die Angabe von persönlichen Daten ist freiwillig aber nicht notwendig.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s