Veröffentlicht in Uncategorized

In einem Baum…

…nein, ein Kuckuck sitzt dort nicht! Heute habe ich in einem Hollunderbusch einen kleinen Vogel gesehen der kurze Schnalzgeräusche von sich gegeben hat. Seinen Namen habe ich noch nicht herausgefunden, aber dafür habe ich eine tolle Seite entdeckt, auf der man Vogelstimmen anhören kann:

Vielleicht ist das ja auch was für Eure Ohren?

Veröffentlicht in Aktuelles, Backline music school, Beginn, Früherziehung, Uncategorized, Unterricht, Unterrichtsort, Violine/Viola, Würzburg

Ankommen… mein Start in Würzburg… und ein bisschen Werbung muss auch sein

In einem Beruf wie dem Meinen, ist ein Ortswechsel nicht ganz unproblematisch, da es meistens Zeit braucht, bis man einen Schülerstamm aufgebaut hat. Eine große Frage stellt sich immer bei den Örtlichkeiten. Heute ist die Entscheidung gefallen, dass ich ab dem kommenden Schuljahr hier in Würzburg in der „Backline music school“ neue Schüler begrüßen kann! Darüber freue ich mich sehr. Wer sich ab September für Unterricht auf der Viola oder Violine interessiert, kann diesen in der Barbarastraße 31 bekommen. Auch Früherziehung wird mit in das Programm aufgenommen.

Ich freue mich auf Euch!

Veröffentlicht in Gedanken, Handwerkszeug, lernen, lernen lernen, Motivation, Uncategorized, Unterricht, Zu alt oder zu jung zum Lernen?

Gestohlene Träume

In den letzten Jahren meiner Arbeit, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass eine der größten Vorteile von Kindern beim Lernen ihre Unvoreingenommenheit ist. Sie haben selten klar vor Augen wie weit ihr Entwicklungsweg vielleicht noch sein könnte, sondern sie leben im Jetzt und haben Spaß! Sie kommen garnicht auf die Idee Ihre Träume täglich mit der Realität abzugleichen um dann zu überschlagen ob das effektiv und zielführend ist, was sie gerade tun.  „Gestohlene Träume“ weiterlesen

Veröffentlicht in Uncategorized

Ab September in Würzburg

Jetzt ist es entschieden, ab September werde ich meinen Lebensmittelpunkt nach Würzburg verlegen. Das ist aufregend, aber auch mit dem Abschied von liebgewonnenen Schülerinnen und Schülern verbunden. Aber die wenigsten großen Entscheidungen sind einfach. Ich bedanke mich bei all den lieben Menschen, die ich in Bayreuth über die Musik kennenlernen durfte! Und ich freue mich auf neue Schüler in Würzburg!

Veröffentlicht in Uncategorized

Gedanken zum Üben Teil 3

Wir leben in einer Spaßgesellschaft. SCHNELL und BILLIG sind zwei Worte die daraus nicht mehr wegzudenken sind. Auch ich habe nichts gegen Spaß, schon garnicht, wenn er mit Musik zu tun hat. Aber der musikalische Spaß ist weder „schnell“ noch im übertragenen Sinne „billig“ zu haben, man muss Geduld und Zeit investieren, bis erste Erfolge das Spaßbarometer von alleine in die Höhe treiben. Deshalb braucht Ihr Kind Ihre Hilfe, liebe Eltern: „Gedanken zum Üben Teil 3“ weiterlesen